Pfarrkirche Zum heiligen Geist – Prellenkirchen

Bereits um das Jahr 1100 bestand eine Heiliggeistkirche in Prellenkirchen. Über die nachfolgenden Bautätigkeiten an der ursprünglich im romanischen Stil errichteten Kirche ist leider nichts näheres bekannt.

Im Zuge der zweiten Türkenbelagerung Wiens im Jahre 1683 wurde der direkte Vorgängerbau schwer beschädigt. Danach erfolgte ein umfangreicher Wiederaufbau im heutigen barocken Stil.

Die Weihe des neuen Gotteshauses erfolgte im Jahre 1744.

Der für eine barocke Kirche untypisch wuchtige Turm dürfte darauf hinweisen, dass der Bau zuvor als Wehrkirche ausgeführt war.

Im Kern des heutigen Bauwerks sind noch Reste des mittelalterlichen Vorgängerbaus erhalten.

Der neugotische Hochaltar entstand im Jahre 1899 ursprünglich für die Pfarrkirche in Dorfgastein und wurde 1947 von dort angekauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.