Pfarrkirche Sankt Kosmas und Damian – Weng

Vermutlich am Standort einer kleinen privaten Kapelle wurde um 1390 ein erstes steinernes Kirchlein unter der Patronanz des Stiftes Admont erbaut und vermutlich im Februar 1393 eingeweiht. Zwischen 1496 und 1501 wurde die gleich außerhalb der Friedhofsmauer gelegene Sebastiankapelle errichtet. Anlass für diesen Bau waren schwere Unwetter und ein Pestausbruch…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Johannes – Pörtschach am Wörthersee

Ein gotischer Vorgängerbau wird bereits im Jahre 1328 erstmals erwähnt. Vermutlich gab es aber bereits zuvor eine Taufkirche im Ort. Die heutige Pfarrkirche wurde ab 1787 im klassizistischen Stil erbaut und bereits im Jahre 1794 eingeweiht. 1891 stürzte der Turm ein und es erfolgte am Beginn des 20. Jahrhunderts (1904…

Weiterlesen

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Velden am Wörthersee

Nachdem 1881 ein Großbrand das ursprünglich bäuerliche Velden zerstörte, begann der Ausbau zu einem von Villen geschmückten Kurort. Im Jahre 1937 wurde die heutige Pfarrkirche errichtet, deren Baustil eine Mischung aus Historismus und Regional-Romantik – die sogenannte Wörthersee-Architektur – ist. Der Entwurf für das Gotteshaus stammte aus der Feder von…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Matthäus – Wallern im Burgenland

Die Pfarre wurde im Jahre 1734 gegründet, nachdem von 1730 bis 1732 eine erste kleinere Kirche erbaut wurde. 1881 erfolgte eine Vergrößerung dieser spätbarocken Kirche, von der heute noch der Turm und die Apsis (heutige Taufkapelle) erhalten sind. Im Jahre 1931 wurde das heutige Langhaus im Stile des Historismus errichtet.…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Johannes und Paulus – Zissersdorf

Der Ort Zissersdorf wird bereits um 1000 nach Christus in Urkunden von Stift Geras und dem Ort Drosendorf erwähnt. Die Gegend wurde hauptsächlich landwirtschaftlich genutzt und die ansässigen Bauern waren Leibeigene der Herrschaft Drosendorf. Schon am Beginn des 16. Jahrhunderts gab es eine Kapelle im Ort, die der Pfarre Drosendorf…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Martin – St. Martin am Wöllmißberg

Eine erste urkundliche Erwähnung einer Kirche in St. Martin am Wöllmißberg erfolgte im Jahre 1372. Dabei dürfte es sich um eine möglicherweise gotisch erweiterte Kirche im spätromanischen Stil gehandelt haben. Ende des 17. Jahrhunderts entschloss man sich für einen Neubau, wobei Teile des Vorgängerbaus erhalten blieben. Dies belegen die spätromanischen…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Florian und Bartholomäus – Eggersdorf

Berichte darüber, dass der Vorgängerbau klein und winkelig war, weisen auf eine lange Baugeschichte hin. Vermutlich gab es bereits kurz nach der Besiedelung im 11. Jahrhundert ein erstes – vermutlich aus Holz erbautes – Kirchlein. Im Jahre 1441 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung einer Pfarre in Eggersdorf. Damals dürfte das…

Weiterlesen