Pfarrkirche Sankt Matthäus – Wallern im Burgenland

Die Pfarre wurde im Jahre 1734 gegründet, nachdem von 1730 bis 1732 eine erste kleinere Kirche erbaut wurde. 1881 erfolgte eine Vergrößerung dieser spätbarocken Kirche, von der heute noch der Turm und die Apsis (heutige Taufkapelle) erhalten sind. Im Jahre 1931 wurde das heutige Langhaus im Stile des Historismus errichtet.…

Weiterlesen

Evangelische Kirche Rust – Rust

Kurz nach dem von Kaiser Joseph II. erlassenen Toleranzpatent entstand 1784 der heutige klassizistische Sakralbau, aber noch ohne Turm. Nachdem 1849 das Verbot für den Bau von protestantischen Bethäusern mit Kirchtürmen aufgehoben wurde, errichtete die evangelische Gemeinde in Rust 1896 den heutigen Turm. Sehr schön sind die neobarocken Fassadenverzierungen. Den…

Weiterlesen

Pfarrkirche zur heiligen Dreifaltigkeit – Rust

Am 9. September 1649 erfolgte die Grundsteinlegung zum Bau des frühbrocken Gotteshauses. Interessanterweise fand dieser Bau kurz nach dem 30jährigen Krieg durch die protestantische Gemeinde statt. Bereits am 9. Juli 1651 erfolgte die Einweihung der Kirche. Doch aufgrund der Gegenreformation konnte sich die evangelische Kirchengemeinde ihres neuen Gotteshauses nicht lange…

Weiterlesen

Wallfahrtskapelle Maria Helferin – Ollersdorf

Bereits seit dem Beginn des 16. Jahrhunderts dürfte es die Marienverehrung in Ollersdorf gegeben haben, denn damals schenkte Graf Ujlaky die Gemeinde den Augustinereremiten von Güssing und tat dies aus „besonderer Verehrung gegenüber der seligsten Jungfrau Maria“. Die Legende erzählt, dass das Gnadenbild „Maria Helferin“ am 23. April 1626 an…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Michael – St. Michael im Burgenland

Urkundlich erwähnt wurde der Bau erstmals im Jahre 1601, wobei aber zu vermuten ist, dass bereits im 11. Jahrhundert eine Holzkirche bestand. 1744 wurde der bestehende Holzturm durch einen aus Stein gemauerten ersetzt. Da der Bau über die Jahrhunderte nie wirklich vergrößert wurde, entschloss man sich 1932 dazu, den doch…

Weiterlesen