Pfarrkirche Sankt Margaretha – Krumau am Kamp

In den Jahren 1262 bis 1266 hatte die letzte Babenbergerin Margarete von Österreich Burg Krumau als ihre Sommerresidenz erwählt. Sie soll es gewesen sein, die den Bau der ersten Pfarrkirche veranlasste. Schon davor wird 1230 erstmals ein Pfarrer urkundlich erwähnt, vermutlich war dieser in einer bestehenden Kapelle oder in der…

Weiterlesen

Wallfahrtskirche Maria Himmelfahrt – Grainbrunn

Im Jahre 1544 wurde erstmals in einem Visitationsprotokoll ein Gotteshaus im gotischen Stil urkundlich erwähnt. Etwa in den Jahren 1694 bis 1696 entstand auf den Grundmauern des gotischen Vorgängerbaus die heutige barocke Pfarrkirche. Auch die barocke Inneneinrichtung wurde zur Zeit des Neubaus geschaffen. Unweit der Kirche findet man die Bründlkapelle,…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Michael – Orth an der Donau

Bereits am 1. Jänner 865 wurde eine erste Michaelskirche, damals noch in der alten Wasserburg, feierlich eingeweiht. Vermutlich im Zuge der Pfarrerhebung um das Jahr 1100, entstand eine erste spätromanische Kirche mit dem Patrozinum „Maria Himmelfahrt“ am heutigen Standort. Diese wurde im Laufe des 15. Jahrhunderts gotisch erweitert. In den…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Jakob – Schwechat

Schon vor 1360 war Schwechat eine eigenständige Pfarre und am heutigen Kirchenstandort gab es daher bereits einen ursprünglich romanischen und später gotischen Vorgängerbau. In den Jahren 1756/57 entstand der heutige spätbarocke Turm. Erst rund 10 Jahre später begann der Bau des neuen Kirchenschiffes. Die feierliche Grundsteinlegung erfolgte am 26. Juni…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Laurentius – Idolsberg

Nachdem zu Beginn des 30jährigen Krieges die damalige Burg und große Teile des Ortes zerstört wurden erfolgte rasch der Wiederaufbau. Vermutlich wurde die Burg um 1620 als Schloss neu errichtet und die heutige Pfarrkirche entstand als Schlosskirche im Stil des Barock. Ende des 18. Jahrhunderts entstand das heutige Renaissanceportal. Die…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Matthäus – Wallern im Burgenland

Die Pfarre wurde im Jahre 1734 gegründet, nachdem von 1730 bis 1732 eine erste kleinere Kirche erbaut wurde. 1881 erfolgte eine Vergrößerung dieser spätbarocken Kirche, von der heute noch der Turm und die Apsis (heutige Taufkapelle) erhalten sind. Im Jahre 1931 wurde das heutige Langhaus im Stile des Historismus errichtet.…

Weiterlesen