Pfarrkirche Sankt Petrus – Purgstall an der Erlauf

Schon im 13. Jahrhundert dürfte es ein Kirchlein in Purgstall gegeben haben. Gegen Ende des 14. Jahrhunderts entstand ein gotischer Vorgängerbau, von dem heute noch Teile im unteren Bereich des Turmes erhalten sind.

Anfang des 15. Jahrhunderts begann der Neubau der heutigen spätgotischen Hallenkirche.

Ab 1712 wurde eine umfangreiche Barockisierung des Gotteshauses begonnen, wobei unter anderem der gotische Chorraum umgebaut wurde.

Die Umgestaltung im barocken Stil wurde mit der Aufstellung der neuen Altarausstattung in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts vollendet.

Kommentare sind geschlossen.