Pfarrkirche Zum Heiland – Breitenfeld an der Rittschein

Nach zwei Pestwellen in den Jahren 1624 und 1634 wurde im Jahr 1645 eine erste Kapelle in Breitenfeld erbaut.

Ab 1681 begann man mit dem Bau der heutigen barocken Kirche, der bis etwa 1698 dauerte. Die feierliche Einweihung der neuen Pestwallfahrtskirche fand 1714 statt.

In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts wurde die hochbarocke Inneneinrichtung fertiggestellt.

Während der frühen 1970er Jahr musste eine Fundamentsicherung durchgeführt werden, da die Gefahr einer Senkung bestand.

Kommentare sind geschlossen.