Pfarrkirche Sankt Rupert – Winklarn

Wie einige Kirchen in dieser Region hat auch das Gotteshaus in Winklarn eine lange Geschichte. Dank Untersuchungen des Bundesdenkmalamtes ist die Baugeschichte gut belegt.

Bereits im frühen 9. Jahrhundert diente der älteste Teil des Bauwerks als karolingische Taufkirche.

Im 14. Jahrhundert erfolgte ein gotischer Ausbau der bestehenden Missionskirche und um die Wende zum 16. Jahrhundert wurde die Kirche nochmals spätgotisch erweitert. Zu dieser Zeit entstand auch der heutige Kirchturm.

Die Barockisierung im Laufe des 17. Jahrhunderts veränderte das Gotteshaus nur mehr geringfügig.

Der Hochaltar entstand anlässlich der Barockisierung und wurde, wie die anderen Einrichtungsgegenstände auch, in der nachfolgenden Zeit noch mehrmals verändert.

Kommentare sind geschlossen.