Pfarrkirche Sankt Nikolaus – Nickelsdorf

Urkundlich wird erstmal im Jahre 1572 eine vermutlich gotische Kirche in Nickelsdorf erwähnt. An der Bausubstanz der alten Kirche dürfte sich zumindest bis 1778 nicht viel verändert haben, denn ein Visitationsbericht aus dieser Zeit beschreibt das Gotteshaus als alt und eng.

Im Jahre 1884 wurde ein Kirchenbaufonds gegründet, der es sich zum Ziel machte, die damals durch Feuchtigkeit und Wurmbefall beschädigte Kirche durch einen Neubau zu ersetzen.

Nachdem im Herbst 1904 der letzte Gottesdienst in der alten Kirche gefeiert wurde, erfolgte der Abbruch und der Beginn des neugotischen Neubaus.

Schon am 15. Oktober 1905 konnte das neue Gotteshaus feierlich eingeweiht werden.

Die Inneneinrichtung im neugotischen Stil stammt aus der Zeit des Neubaus.

Kommentare sind geschlossen.