Pfarrkirche Sankt Leonhard – Ried im Oberinntal

Eine erste gotische Kapelle wurde vermutlich um 1320 errichtet. Urkundlich wird erstmals 1397 eine Kirche in Ried erwähnt.

Um das Jahr 1515 erfolgte eine Erweiterung im spätgotischen Stil, wobei die ursprüngliche Kapelle als Chorraum erhalten blieb. Die Einweihung der neuen Altäre fand 1516 statt. Bis zum Jahr 1541 wurde der heutige Turm erbaut.

Da die relativ kleine Kirche für die wachsende Bevölkerung zu wenig Platz bot, begann Anfang des 18. Jahrhunderts ein umfangreicher Zubau im barocken Stil. Dieser Zubau entspricht dem heutigen Langhaus und war um 1715 abgeschlossen.

Mit der Errichtung der barocken Inneneinrichtung im Jahre 1720, erhielt das Gotteshaus sein heutiges Aussehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.