Pfarrkirche Sankt Johannes – St. Johann in Engstetten

Die Stiftung einer Frau namens Bertha führte um das Jahr 1110 zum Bau der ersten romanischen Pfarrkirche in St. Johann. Bei archäologischen Untersuchungen in den Jahren 1959/60 wurden Reste der romanischen Apsis ausgegraben.

Für die Zeit um 1220 ist belegt, dass die Pfarre eigenständig war. Unter welchen Umständen sie später unter das Patronat von Stift Seitenstetten kam, ist leider nicht bekannt.

In der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts entstand das heutige spätgotische Gotteshaus.

Im Jahre 1960 erfolgte ein umfangreiche Restaurierung und Neugestaltung des Innenraumes.

Erst 1996 erfolgte die letzte große Außenrenovierung, im Zuge derer die Kirche auch ihre ursprünglich gotische Färbung wieder erhielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.