Pfarrkirche Sankt Johannes – Hieflau

Bereits vor 1545 wurde ein spätgotisches Gotteshaus in Hieflau errichtet.

Zur Pfarrerhebung 1748 erfolgte ein Neubau der Kirche. Der Baustil zeugt eindeutig von der Zeit des Überganges zwischen Spätbarock und Klassizismus.

Die Inneneinrichtung stammt größten Teils aus dem Barock, beziehungsweise wurde später im Stile des Barock geschaffen.

Im Turm hängt heute noch die 1545 für den Vorgängerbau gegossene Glocke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.