Pfarrkirche Sankt Johannes – Aigen-Schlägl

Der direkte Vorgängerbau im gotischen Stil, dessen Grundstein im Jahre 1486 gelegt wurde, wurde bei einem Marktbrand 1802 völlig zerstört.

1852 brannte es im Ort erneut und auch dabei wurde die Kirche wieder beschädigt. Das Gotteshaus wurde jeweils nur notdürftig renoviert.

Da die Pfarrkirche für den Ort zu klein und auch relativ ärmlich war, entschloss man sich Ende des 19. Jahrhunderts für einen Neubau.

Die eigentlichen Bauarbeiten zur heutigen neugotischen Kirche begannen im Jahre 1897, wobei der Turm des Vorgängerbaus erhalten blieb und in den Neubau integriert wurde.

Am 10. September 1901 war das neue Gotteshaus soweit fertiggestellt, dass die feierliche Einweihung stattfinden konnte.

Aus dem Vorgängerbau sind heute noch die „Aigner Madonna“ und eine Pieta im gotischen Stil erhalten.

Kommentare sind geschlossen.