Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Strengberg

Die Pfarre Strengberg wurde im Jahre 1031 gegründet. Zu dieser Zeit entstand auch eine erste romanische Kirche im Ort. Möglicherweise gab es davor schon einen Holzbau.

Vermutlich wurde bei einem Brand im Jahre 1507 das Gotteshaus so schwer beschädigt, dass es kurz darauf zu einem spätgotischen Neubau kam. Diese Bauphase ist heute noch am Langhaus gut zu erkennen.

1583 wurde die Kirche erneut ein Opfer der Flammen, aber schon zwei Jahre später war sie wiederhergestellt.

Im Jahre 1629 stürzte der Kirchturm ein, aber auch er wurde rasch wieder aufgebaut.

Im späten 17. Jahrhundert begann eine umfangreiche Barockisierung der Kirche, die bis um die Mitte des 18. Jahrhunderts andauerte.

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erhielt das Gotteshaus eine neugotische Inneneinrichtung, die in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts wieder durch barocke Altäre ersetzt wurde.

Kommentare sind geschlossen.