Pfarrkirche Sankt Gallus – Weer

Archäologische Untersuchungen im Jahre 1991 brachten zu Tage, dass bereits im 8. Jahrhundert ein karolingischer Bau entstand. Diese erste Kirche wurde durch einen Brand zerstört, aber noch im 10. Jahrhundert wieder neu aufgebaut. Um 1200 wurde das Gotteshaus geringfügig im romanischen Stil vergrößert und Anfang des 14. Jahrhunderts noch einmal…

Weiterlesen

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Rastenfeld

Im Jahre 1804 berichtete der damalige Pfarrer, dass an der Kirche ein Stein mit der Jahreszahl 1120 sichtbar sei. Heute ist dieser Stein leider nicht mehr auffindbar, aber diese Geschichte und noch erhaltene Teile eines romanischen Vorängerbaus, sind gute Belege dafür dass bereits im 12. Jahrhundert eine Kirche in Rastenfeld…

Weiterlesen

Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Altpölla

Noch heute ist man beeindruckt von der Wirkung dieser zum Großteil noch original romanischen Wehrkirche. Der mächtige Turm und das Langhaus stammen aus dem 12. Jahrhundert. Ab etwa 1300 fanden umfangreiche Erweiterungen statt. So entstanden in dieser Zeit Teile der Südkapelle, der Chorraum, das nördliche Seitenschiff und die Sakristei. 1427…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Peter und Paul – Hadersdorf am Kamp

Eine erste romanische Kirche dürfte schon recht früh in Hadersdorf errichtet worden sein, vermutlich im 12. Jahrhundert. Beleg dafür sind eine urkundliche Erwähnung eines Pfarrers im Jahre 1238 und heute noch erhaltene romanische Bauteile im Kern des Gebäudes. Um 1400 kam es zum gotischen Neubau der Kirche. In dieser Form…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Jakobus – Etsdorf am Kamp

Vermutlich bereits im 12. Jahrhundert entstand in Etsdorf eine erste romanische Kirche. Teile der im Laufe des 14. Jahrhunderts stattgefundenen gotischen Erweiterung sind heute noch vorhanden. Ab dem Jahr 1733 erfolgte die Barockisierung des Gotteshauses und langsam erhielt es sein heutiges Erscheinungsbild. Der 37 Meter hohe Westturm wurde 1762 errichtet…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Simon und Judas Thaddäus – Gars am Kamp

Die Pfarre Gars zählt zu den Urpfarren des Waldviertels und wurde daher im Jahre 1135 erstmals urkundlich erwähnt. Die heutige Pfarrkirche selbst wurde 1387 in einer Stiftungsurkunde als Simonskapelle genannt. Vermutlich wurde im Laufe des 15. Jahrhunderts diese Kapelle bereits ein erstes Mal vergrößert. Belegt ist eine bauliche Erweiterung im…

Weiterlesen