Pfarrkirche Sankt Maximilian – Burgkirchen

Bereits in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts dürfte in Burgkirchen ein Sakralbau gestanden haben. In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts entstand dann der heutige spätgotische Bau aus Tuffstein. 1650 zerstörte ein Blitz den Kirchturm, welcher 1653 wieder aufgebaut wurde und dabei seinen heutigen barocken Zwiebelhelm erhielt. Im Jahre…

Weiterlesen

Wallfahrtskirche Sankt Wolfgang – St. Wolfgang i.S.

Urkundlich erstmals als Filialkirche der Klosterpfarre Mondsee im Jahre 1183 erwähnt, geht der Ursprung des Baues auf eine belegte Vorgängerkirche namens Johanneskirche zurück. Diese wurde angeblich vom Hl. Wolfgang von Regensburg 976 erbaut. 1429 wurde das ursprüngliche Gebäude durch einen Brand zerstört. Der damalige Abt von Mondsee, Simon Reuchlin, ordnete…

Weiterlesen

Wallfahrtsbasilika Pöstlingberg – Linz

Ab 1720 wurde der Berg durch eine am Wetterkreuz angebrachte geschnitzte Marienfigur ein Pilgerstätte, woraufhin bald eine Holzkapelle errichtet wurde. 1742 begann der Bau der spätbarocken heutigen Wallfahrtskirche, welcher 1786 mit der Weihe offizielle beendet war. 1964 wurde die Wallfahrtsbasilika „zu den Sieben Schmerzen Marias“ zur Basilica minor erhoben.

Weiterlesen

Stiftskirche Maria Himmelfahrt – Waldhausen

Das im 12. Jahrhundert gegründete Augustiner-Chorherren Stift wurde nach der Aufhebung 1792 großteils abgetragen. Die ursprünglich romanisch-gotische Stiftskirche wurde bei der Barockisierung um 1650 großteils abgerissen und bis 1652 in ihrer heutigen Form erbaut. Alleine die wundervollen Stuckarbeiten im Inneren sind es wert diesem Bauwerk einen Besuch abzustatten.

Weiterlesen

Stiftsbasilika Maria Himmelfahrt – St. Florian

Das heutige Stift wurde laut Überlieferungen auf dem Bestattungsort des ersten namentlich bekannten Christen Österreichs, dem heiligen Florian (im Jahr 304 starb er den Märtyrertod), erbaut. Die erste Klosteranlage ist nachweislich auf die karolingische Zeit (um 800 n. Chr.) zurückzuführen. Der Bau der heutigen Gebäude wurde Ende des 17. Jahrhunderts…

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Johannes – Wels

Die Kirche wurde bereits im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnt und im 13. Jahrhundert ersetzte ein romanischer Neubau den vermutlich hölzernen Vorgängerbau. Im 14. Jahrhundert erfolgt die gotische Umgestaltung, welche bei einer großangelegten Renovierung im 19. Jahrhundert teilweise neugotische ergänzt wurde. 1958 wurde bei Restaurierungen teilweise der Originalzustand wiederhergestellt.

Weiterlesen

Pfarrkirche Sankt Bartholomäus – Bad Leonfelden

Am Beginn des 14. Jahrhunderts zur Pfarre erhoben, vernichteten Hussitenhorden 1427 den gesamten Markt, worauf 1481 das heutige spätgotische Bauwerk errichtet wurde. Ende des 18. Jahrhunderts erfuhr die Kirche eine barocke Gestaltung und wurde Ende des 19. Jahrhunderts vergrößert. Bei einem weiteren Großbrand 1892 wurden der Dachstuhl und die Turmkuppel…

Weiterlesen