Pfarrkirche Sankt Gregor – Kirchdorf an der Krems

Bereits um 1100 wird eine romanische Kirche durch Abt Alram I. von Kremsmünster errichtet und am 15. Juni 1119 eingeweiht.

In den Jahren 1470 bis 1491 wurde der romanische Bau im gotischen Stil um- und ausgebaut. Die Einweihung des Umbaus fand 1491 statt.

1654 stürzte das Kirchengewölbe ein und ein neues Tonnengewölbe wurde eingezogen. Das Jahr 1682 brachte erneut Umbauten. Der bestehende Turm wurde abgetragen und der heutige barocke Turm entstand.

Ein großer Brand im 19. Jahrhundert in Kirchdorf zerstörte auch das Kirchen- und Turmdach, aber das Kircheninnere konnte gerettet werden. Am 28. Oktober 1893 konnte die Vollendung der Reparaturen und die vollständige Restaurierung des Baus gefeiert werden.

Das 20. Jahrhundert brachte dem Bauwerk noch einige Modernisierungen und teilweise eine neue Inneneinrichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.