Pfarrkirche Sankt Georg – Sulz

Im Jahre 1460 gab es bereits eine Kapelle in Sulz, die dem heiligen Georg geweiht war.

Das 19. Jahrhundert brachte dann 1843 die Erhebung zur Pfarrkirche mit sich, aber der damalige Bau platzte vermutlich schon fast aus allen Nähten.

So kam es 1903 zum Neubau der heutigen neuromanischen Kirche. Es entstand ein meisterhaftes Musterbeispiel für den Stil der Neuromanik und es macht Freude den Bau von allen Seiten genau zu betrachten.

1960 erfolgte eine Außenrenovierung bei der die Kirchen neu verputzt wurde und auch neue Fenster erhielt. Zehn Jahre später erfolgte eine Innenrenovierung im Zuge der auch die Orgel erneuert wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*