Pfarrkirche Sankt Anton – St. Anton am Arlberg

Die langen Bemühungen um eine eigene Kirche in St. Anton währten bis 1690. Erst zu dieser Zeit konnte mit dem Bau der heutigen Pfarrkirche begonnen werden. Am 11. September 1698 wurde der Neubau mit der Einweihung vollendet.

Die Innenausstattung war von Anfang an eher bescheiden und wurde erst in den nachfolgenden Jahrhunderten um einzelne Stücke erweitert.

Der Eisenbahnbau 1880 bis 1884 zeigte sich auch für die Pfarrkirche von Vorteil. Unter anderem erhielt sie in dieser Zeit ein neues Geläut.

Durch den im Aufschwung befindlichen Tourismus wurde eine Vergrößerung des Bauwerks notwendig. Diese wurde 1932 in nur knapp mehr als fünf Monaten umgesetzt und verlieh der Kirche ihr heutiges Aussehen.

Der zusätzliche neue kleinere Turm wurde lange kritisiert, doch gibt er der Kirche ihre einzigartige Form.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.