Filialkirche Maria Reinigung – Gleisdorf

Der bis zum 18. Jahrhundert als viel besuchte Wallfahrtskirche genutzte Bau, wurde spätestens in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts errichtet.

Gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurde die Kirche neu erbaut oder zumindest wesentlich erweitert. Der heutige Kirchenbau entstand in den Jahren 1743 bis 1747 in spätbarocker Form und wurde in den Jahren 1973 bis 1976 renoviert.

Auch die spätbarocke Inneneinrichtung stammt aus der Zeit des Neubaus Mitte des 18. Jahrhunderts und wird durch den aus Untersberger Marmor gefertigten Marienaltar gekrönt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.