Wallfahrtsbasilika Maria Loreto – St. Andrä im Lavanttal

Bereits 1647 ließ Fürstbischof Albert von Priamus eine Kapelle Maria Loreto an dieser Stelle errichten und von Dominikanerinnen betreuen. Über dieser Kapelle wurde in den Jahren 1678 bis 1683 die heutige barocke Kirche als bischöfliche Funktionskirche erbaut.

Nach der Verlegung des Bistums nach Marburg übernahmen 1860 Jesuiten die Betreuung der Kirche. Seit 2007 betreuen Benediktiner die Wallfahrtskirche.

Die beiden 60 Meter hohen Türme tragen barocke Zwiebelturmhelme, welche 2010 neu mit Kupfer eingedeckt wurden. Der Innenraum ist mit illusionistischen Malereien aus dem 18. Jahrhundert verziert.

Am 21. Juli 2014 wurde der Bau von Papst Franziskus zur Basilica minor erhoben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.