Pfarrkirche Sankt Michael – Steyr

Der mit der Grundsteinlegung am 29.9.1635 begonnene barocke Bau wurde zwar 1648 eingeweiht, aber erst nach der Vollendung der beiden Türme 1677 wirklich fertiggestellt.

Der Bau stand unter der Schirmherrschaft von Fürst Johann Ulrich von Eggenberg, aus dem steirischen Geschlecht, weshalb auch das Wappen der Eggenberger über dem Eingangsportal prangt.

Die Kirche war bis zur Auflösung des Jesuitenordens im Jahre 1771 Kollegskirche und wurde 1785 zur zweiten katholischen Pfarrkirche in Steyr.

Die spätbarocke Inneneinrichtung stammt aus den Jahren 1773 bis 1771, in denen die bis dahin vorhandene frühbarocke Einrichtung ersetzt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.