Pfarrkirche Sankt Georg – Grünburg

Ursprünglich befand sich auf dem Kirchhügel das Raubritterschloss Grünburg, welches um 1380 von Herzog Albrecht von Österreich zerstört wurde. Der Patron Georg, deutet möglicherweise darauf hin, dass der romanische Kern bereits zur Burgkapelle gehörte.

Fest steht, dass die Pfarrkirche aus den Überresten der Burg aufgebaut wurde. In den Jahren 1457 und 1519 erfuhr der Bau Erweiterungen, welche ihm seine heutige gotische Form verliehen.

Ende des 19. Jahrhunderts wurde der während des Barock errichtete Hochaltar, durch den heutigen neugotischen ersetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*