Pfarrkirche Hl. Maria von den Engeln (Kapuzinerkirche) – Wien

Kaiserin Anna stiftete 1618 testamentarisch den Bau der Kapuziner Kirche und Gruft. 1622 erfolgte die Grundsteinlegung, doch der dreißigjährige Krieg verzögerte die Fertigstellung bis 1632.

Der schlichte Bau wurde öfters umgebaut, aber in den Jahren 1934 bis 1936 wurde die Fassade nach historischen Bildern rekonstruiert.

Wenn man die Kirche betritt befindet sich links die Kaiserkapelle und rechts die Pietàkapelle.

In der zur Klosterkirche gehörenden Gruft befinden sich die Gräber von 12 Kaisern, 19 Kaiserinnen und vielen weiteren Mitgliedern der Familie Habsburg und Habsburg-Lothringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*