Pfarrkirche Heilige Familie – Graz-Andritz

Mitte des 19. Jahrhunderts erreichte auch den Grazer Raum die industrielle Revolution. So entwickelte sich eine 1790 errichtete Papiermühle zur „Papierfabrik Andritz“ und der ungarnstämmige Industrielle Josef Körösi schuf eine Eisengießerei und Maschinenfabrik, heute als Andritz AG bekannt.

All dies sorgte für einen Bevölkerungszustrom und machte den Bau einer Glaubenseinrichtung notwendig. Der geplante Bau einer Kapelle musste durch den Ausbruch des zweiten Weltkrieges verschoben werden. Erst nach der wirtschaftlichen Erholung wurde 1960 die heutige Pfarrkirche erbaut.

Bei einem schweren Hochwasser im Jahre 2005 wurde der Bau schwer beschädigt und wurde danach ein Jahr lang renoviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*