Sakralbauten Österreichs feiert den 3. Geburtstag

Und wieder ist ein ereignisreiches Jahr verstrichen, in dem Sakralbauten Österreichs weiter gewachsen ist und an Bekanntheit hinzu gewann.

Letztes Jahr erfreuten wir uns rund 64.000 Besuchen im Jahr, heuer hat sich die Zahl mehr als verdoppelt und steht nun bei über 125.000 Besuchen in zwölf Monaten.

Die Anzahl der monatlichen individuellen Besucher hat sich ebenfalls deutlich erhöht. Im Vorjahr konnte anlässlich des Jahrestages noch berichtete werden, dass wir die 5.000 Besucher bald überschreiten werden. Diesmal freut es mich sehr zu schreiben, dass rund 8.000 Personen im Monat Sakralbauten Österreichs einen Besuch abstatten.

Heuer fanden Reisen durchs Waldviertel, durch die Mitte Kärntens und durch den Norden Tirols statt. Dabei wurden weit über 50 Kirchen besucht und fotografiert. Manche wurden bereits veröffentlicht, andere werden im Laufe der Zeit erst folgen.

Wie jedes Jahr zum Geburtstag möchte ich allen Besuchern ein herzliches „Danke“ aussprechen. Ich danke auch allen die mich im Laufe dieses Jahres kontaktierten, um betreffend der Erlaubnis zur Verwendung diverser Bilder anzufragen. So erscheinen sogar in einer niederländischen Illustrierten, dem Oostenrijk Magazin, in nächster Zeit Fotos von Sakralbauten Österreichs.

Auch diverse Organisten verwendeten schon Bilder für Konzertankündigungen, wobei ich mich hier besonders bei Herrn Markus Stepanek, dem Organisten der Franziskanerkirche in Salzburg bedanken möchte, für die bisher einzige finanzielle Unterstützung.

Leider gibt es überall wo Licht ist auch Schatten. Mir sind schon einige Seiten aufgefallen auf welchen zwar Bilder verwendet werden, aber keine Namensnennung stattfindet. Daher erlaube ich mir auch darauf hinzuweisen, dass die Bilder von Sakralbauten Österreichs gerne verwendet werden können, aber gemäß den im Impressum angeführten Lizenzbedingungen, die ausdrücklich eine Namensnennung zur Verwendung von Bildern voraussetzen.

Es ist traurig zu sehen, dass teilweise erfolgreiche Musiker es nicht wert finden zumindest einen kleinen Link bei verwendeten Bildern anzuführen.

Nichts desto trotz, noch einmal „Danke!“. Mit Freude starten wir ins 4. Jahre Sakralbauten Österreichs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.