Franziskanerkirche Unserer lieben Frau – Salzburg

Eines der ältesten Bauwerke der Stadt Salzburg ist die Kirche der Franziskaner, an deren Stelle bereits im frühen 8. Jahrhundert eine Taufkirche gewesen sein dürfte.

Das spätromanische Langhaus entstand im 12. Jahrhundert, dessen Außenfassade im 17. Jahrhundert barockisiert wurde. Der gotische Chor stammt aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts und umfasst neun Chorkapellen aus dem 17. Jahrhundert.

Der ursprünglich barocke Turm wurde 1866/67 regotisiert und der gotische Altar wurde 1708 durch einen Barockaltar von Johann Fischer von Erlach ersetzt.

Bis 1592 gehörte die Kirche zum Benediktinerstift St. Peter und wurde dann den Franziskanern übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.