Pfarrkirche Sankt Veit – Passail

Ende des 12. Jahrhunderts dürfte in Passail die erste steinerne Kirche im Stile der Romanik mit wahrscheinlich bereits frühgotischem Einfluss entstanden sein. Zuvor schon gab es vermutlich ein Kirchlein aus Holz.

Im Jahre 1240 wird erstmal urkundlich ein Pfarrer im Ort erwähnt. Es ist anzunehmen, dass es im Laufe des 15. Jahrhunderts noch zu einer spätgotischen Erweiterung kam, worauf der Türstock zur Sakristei aus dieser Zeit hindeutet.

1662 zerstörte ein Blitzschlag den Turm und den westlichen Teil der Kirche. Dies war wohl der Anlass zum Bau des heutigen Gotteshauses.

In den Jahren 1667 bis 1696 entstand das heutige barocke Bauwerk, mit seinem 61 Meter hohen Turm, auf den Fundamenten seines Vorgängerbaus.

Der scheinarchitektonische Altaraufbau entstand 1780. Erst 1931 wurde der übrige Kirchenraum mit passenden neubarocken Fresken geschmückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.