Pfarrkirche Sankt Peter und Paul – Breitenwang

Der erste urkundlich belegte Kirchenbau bestand schon im Jahre 1094. Damals handelte es sich noch um eine Eigenkirche, die von den Welfen – einem fränkischen Adelsgeschlecht – errichtet wurde. Ab etwa 1137 wurde diese Eigenkirche zur Pfarrkirche erhoben.

Diese ursprüngliche Kirche im romanischen Stil wurde im Laufe des 16. Jahrhunderts im gotischen Stil neu errichtet.

Nachdem das Gotteshaus im Laufe des 16. Jahrhunderts mehrmals in kriegerischen Auseinandersetzungen beschädigt wurde, stürzte im Jahre 1640 der damalige Turm ein. Er wurde bis zum Jahr 1653 wieder aufgebaut. In der Zeit von 1685 bis 1714 erfolgte eine umfangreiche Barockisierung des Bauwerks.

Auch die sehr schöne Inneneinrichtung wurde im Laufe des 17. und frühen 18. Jahrhundert errichtet. Die wundervollen Fresken entstanden um das Jahr 1750.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.