Pfarrkirche Sankt Johannes – Fiss

Die erste urkundlich belegte Kirche wurde 1310 eingeweiht und wurde in spätromanischem Stil erbaut. Laut mündlicher Überlieferung gab es aber schon davor ein Gotteshaus, das dem heiligen Martin geweiht war.

Für das Jahr 1448 belegt ein weiterer Kirchweihbrief die Einweihung des damals gotisch umgebauten Bauwerkes, das vermutlich um 1500 noch einmal erweitert wurde.

Ihr heutiges barockes Aussehen erhielt die Kirche in den Jahren 1717/18. Damals wurde sie ein weiteres Mal vergrößert und barockisiert. Auch die heutige spätbarocke Inneneinrichtung entstand im Laufe des 18. Jahrhunderts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.