Pfarrkirche Sankt Andreas – Anger

Bereits im 12. Jahrhundert wurde eine erste romanische Kirche erbaut, von welcher der damalige Altarraum noch heute als Taufkapelle genutzt wird.

Im 15. Jahrhundert wurde der Bau gotisch vergrößert und es entstanden die Wandmalereien, welche auch in der heutigen Taufkapelle sichtbar sind.

Mitte des 18. Jahrhunderts wurde der Bau zur heutigen barocken Kirche mit klassizistischen Zügen erweitert. Aus dieser Zeit stammt auch der Großteil der Innenausstattung, wie zum Beispiel der prächtige Hochaltar.

Im Zuge dieser Erweiterung änderte sich auch die Orientierung von einer geosteten Kirche in Richtung Süden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.