Pfarrkirche Maria Himmelfahrt – Zwettl

Der romanische Kern dieses Bauwerks stammt vermutlich aus der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts. Eine erste schriftliche Erwähnung der Kirche findet sich in einer Urkunde aus dem Jahre 1280.

In der Zeit von 1493 bis 1490 wurde das Gotteshaus im gotischen Stil umgebaut und erweitert, wobei unter anderem der heutige spätgotische Chor entstand.

Um 1740 erfolgte eine Barockisierung des Innenraumes und der Großteil der heutigen Inneneinrichtung entstand in den darauffolgenden Jahren.

Der im Kern romanische Turm könnte ursprünglich bereits als Befestigungsturm an der Stadtmauer gedient haben. 1854 bis 1856 wurde er erhöht und im Stil des Historismus gestaltet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.