Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit – Hausmannstätten

Erstmals 1369 urkundlich erwähnt, wurde das heute bestehende Bauwerk 1661 bis 1665 erbaut. Der im barocken Stil erschaffene Bau ersetzte die vermutlich gegen 1330 entstandene Vorgängerkirche.

Die barocke Inneneinrichtung rundet das Gesamtbild wunderschön zu einem der Glanzstücke des Barocks ab.

An einer Seitenwand hängt ein bemerkenswertes Modell einer Apostelgruppe. Die lebensgroßen Figuren befinden sich im Dom zu Wiener Neustadt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*