Filialkirche Sankt Peter – Tangern

Im Jahre 1444 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung der kleinen im Kern gotischen Filialkirche von Treffling.

Um 1700 erfolgte ein barocker Umbau der dem Bau im Großen und Ganzen sein heutiges Aussehen verlieh.

1807 wurde das Gotteshaus aufgrund seines desolaten Zustandes aufgegeben, konnte aber durch umfangreiche Sanierungsmaßnahmen 1853 gerettet werden.

Der barocke Hochaltar aus dem Jahr 1714 wurde nachträglich mit einem wunderschönen Tabernakel im Stile des Rokoko erweitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.