Pfarrkirche Sankt Leonhard – Eckartsau

Bereits im Jahre 1180 erfolgte eine erste urkundliche Erwähnung der Pfarre Eckartsau, wobei bis ins 13. Jahrhundert eine Zehentpflicht gegenüber der Pfarre Orth bestand und erst danach die Selbständigkeit erlangt wurde.

Als die Pfarre ihre Eigenständigkeit erhielt, dürfte es zu einer Erweiterung im gotischen Stil gekommen sein. Der heute noch bestehende spätgotische Chor stammt jedenfalls aus dem 14. Jahrhundert.

In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts erfolgte eine umfangreiche Barockisierung. Bis 1703 erhielt die Kirche ihr heutiges Aussehen unter Beibehaltung des ursprünglichen Grundrisses.

Auch im Kern des viergeschoßigen Turmes blieben Teile des mittelalterlichen Vorgängerbaus erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.