Wallfahrtskirche Sankt Andreas – Heiligenblut

Bereits 1411 entstand ein erster Bau, nach der offiziellen Einführung des Fronleichnamsfestes. Der Adel wertete die Wallfahrt auf und es entstand in den Jahren 1480 bis 1494 die heutige gotische Kirche.

Während der Zeit des Barock erhielt das Bauwerk seine barocke Innenausstattung mit dem besonders schönen spätbarocken Hochaltar.

Eine Besonderheit stellen die originalen Glasfenster aus dem Jahre 1498 dar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*