Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung – Koglhof

Das Gründungsjahr der Kirche ist leider unbekannt, erstmals urkundlich erwähnt wurde sie am 20. Jänner 1272, als sie durch Vollziehung eines Testaments eine neue Ausstattung erhielt.

1480 wurde an dieser Stelle ein Bau im spätgotischen Stil errichtet, und erste Wallfahrten begannen. Nach 1600 kam es zur Blütezeit der Kirche als Wallfahrtskirche.

Da der Bau zu klein wurde, erfolgte eine teilweise Erweiterung in den Jahren 1683 bis 1691 zum heutigen barocken Bauwerk.

Die Inneneinrichtung stammt Großteils aus der Zeit des barocken Umbaus, außer dem neugotischen Hochaltar, welcher im Jahre 1881 hergestellt wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.