Stiftskirche Maria Himmelfahrt – Seitenstetten

Seit der Gründung von Stift Seitenstetten im Jahre 1112 fand eine rege Bautätigkeit statt. So nahm der Bau von der Romanik bis zum Barock verschiedene Gestalten an.

Auf einer Darstellung von 1610 sind deutlich gotische Züge zu erkennen.

Ihre heutige Form erhielt die barocke Stiftskirche unter Abt Benedikt Abelzhauser in den Jahren 1688 bis 1705. In diesem Zeitraum erhält der Bau auch seine neuen Altäre und Fresken.

Die Kirche liegt in der geometrischen Mitte der Stiftsanlage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.