Stiftsbasilika Maria Geburt – Klosterneuburg

Bereits 1108 wird eine Marienkirche urkundlich erwähnt. Dabei dürfte es sich um den direkten Vorgängerbau der heutigen Basilika handeln.

Am 12. Juni 1114 findet die Grundsteinlegung für den heutigen Bau statt, welcher 1136 eingeweiht wurde.

Ende des 14. Jahrhunderts wurde der Südwestturm errichtet und in einer Barockisierungsphase zwischen 1634 und 1645 wurde der Vierungsturm abgetragen und der gotische Nordostturm errichtet.

1680 bis 1702 erhielt der Innenraum seine barocke Freskenausstattung und Stuckatur.

Der monumentale barocke Hochaltar nimmt die gesamte Apsis ein und lässt jeden davor stehenden winzig erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.