Rektoratskirche Sankt Peter (Peterskirche) – Wien

Die Peterskirche gilt als die älteste Kirche Wiens und auch als erste Pfarre der Stadt. In der zweiten Hälfte des 4. Jahrhunderts wurde ein Gebäude des damaligen römischen Lagers Vindobona in ein christliches Bethaus umgebaut.

Zum Zeitpunkt der erstmaligen urkundlichen Erwähnung 1138, dürfte dieser Bau bereits romanische Formen gehabt haben und wurde später dem gotischen Stil angepasst.

Im Jahre 1701 wurde auf Initiative Kaiser Leopold I. die damals schon sehr verfallene Kirche abgerissen und der heutige wunderschöne barocke Bau entstand. Ab 1708 fanden bereits Gottesdienste im Neubau statt, der im Jahre 1733 fertiggestellt und eingeweiht wurde.

Auch die prachtvolle barocke Inneneinrichtung wurde im Zuge des Neubaus geschaffen und rundet das Bild eines barocken Meisterwerks ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.