Pfarrkirche Sankt Veit – Veitsch

Die Kirche in Veitsch wird erstmals 1206 urkundlich erwähnt und war bis 1958 dem Stift Sankt Lambrecht inkorporiert.

Der vermutlich ursprünglich romanische Bau wurde in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts (Fertigstellung 1456) im gotischen Stil erweitert.

Das Barock hielt offenbar recht spät Einzug, denn die Inneneinrichtung stammt großteils erst aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.