Pfarrkirche Sankt Stephan – Weiten

Als eine der Mutterpfarren wurde die Pfarre Weiten vermutlich bereits Ende des 11. Jahrhunderts gegründet. Zumindest ist Weiten als Lehenspfarre des Passauer Bischofs im Jahre 1120 belegt und Martinsberg als erste Tochterpfarre im Jahre 1140.

Der heutige Bau entstand im 14. Jahrhundert als gotische Wehrkirche und weißt als Seltenheit einen über einen Fahrweg erbauten Chor auf.

An der Westwand sind noch Teile eines romanischen Vorgängerbaues zu erkennen und der abseits stehende Turm ist Teil einer Umfriedungsmauer.

Im Inneren finden sich Fresken aus dem 14. Jahrhundert und eine aus dem 17. Jahrhundert stammende barocke Einrichtung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.