Pfarrkirche Sankt Radegund – Markt Hartmannsdorf

Bereits im Jahre 1232 wurde die Pfarre Hartmannsdorf, entstanden unter dem Schutz der Riegersburg, urkundlich erwähnt.

Der ursprünglich romanische Bau wurde im Laufe des 15. Jahrhunderts gotisch erweitert und vermutlich im späten 18. Jahrhundert barockisiert.

Hinweise dafür birgt der Turm in sich, dessen Baustil von unten nach oben romanisch, gotisch und klassizistisch ist.

Der Hochaltar und die Seitenaltäre wurden am Ende des 19. Jahrhunderts erneuert und weisen entsprechend der Zeit einen neobarocken Stil auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.