Pfarrkirche Sankt Peter und Paul – Salla

Bereits im Jahre 1245 wurde die Pfarre Salla von ihrer Mutterpfarre Sankt Andreas in Piber aus gegründet.

Leider gibt es keine genauen Informationen über den ursprünglichen Bau, aber man vermutet, dass der heute als Sakristei genutzte romanische Teil aus dieser Zeit stammt.

Seine heutige gotische Form erhielt das Gotteshaus um die Wende zum 16. Jahrhundert. 1514 wurde der Chorraum fertiggestellt. Wie sonst auch üblich, wurde zuvor das Langhaus neu errichtet.

Der Turm zeugt noch heute mit seinen Schießscharten von der ehemaligen Nutzung als Wehrkirche.

Im Laufe des 17. Jahrhunderts hielt auch in der Kirche von Salla der Stil des Barock Einzug. Aus dieser Zeit stammen große Teile der barocken Inneneinrichtung.

Sehr schön sind auch die im Zuge der Barockisierung entstandenen und gut erhaltenen Deckenfresken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*