Pfarrkirche Sankt Peter und Paul – Hadersdorf am Kamp

Eine erste romanische Kirche dürfte schon recht früh in Hadersdorf errichtet worden sein, vermutlich im 12. Jahrhundert. Beleg dafür sind eine urkundliche Erwähnung eines Pfarrers im Jahre 1238 und heute noch erhaltene romanische Bauteile im Kern des Gebäudes.

Um 1400 kam es zum gotischen Neubau der Kirche. In dieser Form ist sie auch noch auf Bildern aus dem späten 17. Jahrhundert dargestellt.

Zur Zeit der Reformation wurde der Großteil der Bevölkerung protestantisch und das Gotteshaus verfiel langsam. Erst in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts kam es wieder zu Umbauten.

1746 bis 1750 wurde die Kirche im barocken Stil umgebaut und der heutige Turm entstand (1768).

Der Großteil der Inneneinrichtung entstand während der Barockisierung im 18. Jahrhundert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.