Pfarrkirche Sankt Paul – Klein St. Paul

Der im Jahre 1211 zur Pfarrkirche erhobene Bau wurde erstmals im Jahre 1062 in einer Urkunde namentlich erwähnt. 1444 übernahm der Benediktinerorden des Stifts St. Paul im Lavanttal die Kirche und seit 1974 ist Klein St. Paul eine eigenständige Pfarre.

Im Laufe des 15. Jahrhunderts wurde der ursprünglich romanische Bau im spätgotischen Stil erweitert und umgebaut.

Während des Barock im 17. Jahrhundert erhielt das Langhaus seine heutige Flachdecke und auch die Einrichtung wurde dem barocken Stil angepasst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.