Pfarrkirche Sankt Oswald – Kapfenberg

Bereits im 11. Jahrhundert stand hier eine romanische Kirche, deren Fundamente entdeckt und freigelegt wurden. Erstmals urkundlich erwähnt wird der Bau im Jahre 1330.

Im Laufe des 15. Jahrhunderts erfolgte eine gotische Erweiterung. Teile dieser Bauphase sind heute noch zu erkennen.

Mitte des 18. Jahrhunderts erfolgte eine Umbau im barocken Stil, welcher im Großen und Ganz dem Bau zu seinem heutigen Aussehen verhalf.

Der Turm entstand 1710 und trug eine barocke Haube. Diese wurde aber 1834 durch einen Blitzschlag zerstört. Seither trägt er seinen heutigen Spitzhelm.

Schön ist auch die Inneneinrichtung aus der Zeit kurz vor der Wende zum 19. Jahrhundert, welche bereits den kunstvollen Stil des Rokoko widerspiegelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*