Pfarrkirche Sankt Nikolaus – Purbach

Im Mai 1418 wird erstmals eine, vermutlich gotische, Kirche in Purbach urkundlich erwähnt. Über ihr Aussehen ist leider nichts bekannt, aber 1641 und 1659 wird eine „enge“ Kirche beschrieben, die bei einem Brand zerstört wurde.

So entstand in den Jahren 1674 bis 1677 der heutige ursprünglich barocke Bau. Nur drei Jahre nach der Einweihung, beschädigten und plünderten gen Wien ziehende Türkenverbände das Gotteshaus.

In der Zeit zwischen 1780 bis 1790 erfolgte eine umfangreiche Generalrenovierung, während der auch der größte Teil der Innenausstattung im klassizistischen Stil erneuert wurde.

Anfang der 80er Jahre des 20. Jahrhunderts erfolgte eine weitere Gesamtrenovierung, wobei die Kirche auch durch einen Zubau erweitert wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.