Pfarrkirche Sankt Michael – Trautmannsdorf

Im Jahre 1400 wird erstmalig eine Kirche in Trautmannsdorf urkundlich erwähnt. Von diesem gotischen Bauwerk blieb nur ein Teil als Untergeschoss des heutigen Turmes erhalten.

1654 wurde die heutige barocke Kirche erbaut und in den Jahren 1755 und 1852 erweitert. Die barocke Innenausstattung stammt großteils aus der Zeit um 1780.

Besonders auffällig sind die teils meisterhaft gefertigten Grabplatten im Innenraum, da in der Kirche viele Persönlichkeiten aus dem Geschlecht der Trauttmansdorffer, welche auch für den Namen der Gemeinde verantwortlich zeichnen, bestattet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.