Pfarrkirche Sankt Martin – Kirchbach

Eine erste gotische Kirche wird durch die urkundliche Nennung der Pfarre im Jahr 1296 belegt.

Der heutige Bau geht auf einen Neubau, oder eine umfangreiche Vergrößerung im Jahre 1508 zurück.

Im Zuge einer Renovierung 1718 erfuhr die Kirche eine Umgestaltung im Stile des Barock.

Der Hochaltar und der linke Seitenaltar entstanden um die Wende zum 18. Jahrhundert. Der rechte Seitenaltar ist nur ein wenig älter und wurde Mitte des 17. Jahrhunderts geschaffen.

Im Jahre 1769, in Österreich noch die Phase des Spätbarocks, entstanden die sehr schönen Deckengemälde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.