Pfarrkirche Sankt Martin – Hallwang

Am 20. Juli 1197 wurde der ursprünglich gotische Bau laut Gemeindechronik eingeweiht. In der „Geschichte, Geographie und Statistik des Erzherzogtums ob der Enns“ von 1839 wird auf Seite 384 eine urkundliche Erwähnung 1481 angeführt.

Ende des 17. Jahrhunderts wird das Bauwerk zu einer barocken dreischiffigen Kirche erweitert und am 20. Juli 1694 eingeweiht.

Die barocke Innenausstattung stammt aus der Zeit der letzten Erweiterung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.